Eintauchen ins Blütenmeer: die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt

Erfurt ist erblüht: Die Bundesgartenschau 2021 hat ihre Pforten geöffnet und lockt mit vielen Attraktionen in die Landeshauptstadt Thüringens. Unsere Autorin Heidi Schmitt taucht ein in das Frühlingsblütenmeer aus 330.000 Tulpen, Osterglocken und Co.

1. Erfurt – eine Gartenstadt mit Tradition

Die Puffbohne ist Erfurts knuddeliges Maskottchen, die Gemüsepflanze gehört nämlich zur jahrhundertealten Erfurter Gartenbautradition. An diese knüpft die BUGA 2021 nun an. Reich wurde die Stadt aber durch den Anbau und Handel mit der Färberpflanze Waid. Wie man aus deren Blüten mit ein bisschen Pipi ein wunderschönes Blau hergestellt hat, das erfahren die Besucher*innen in der Ausstellung „Erfurter Gartenschätze“. Außerdem greift die Schau viele Trend-Themen wie Klimawandel, Bienenschutz, essbare Gärten, Upcycling und Tinyhouse auf. Ein echtes Highlight in der Blumenstadt Erfurt!

2. Die Highlights der BUGA 2021

Hauptschauplatz ist der aufgefrischte egapark mit beliebten Highlights: das große Blumenbeet, der Japanische Garten und die Staudenschau an der Wasserachse. Als neue Attraktion wurde das Wüsten- und Urwaldhaus Danakil eingerichtet, das Pflanzen und Tiere zweier gegensätzlicher Klimazonen vereint.

Für die BUGA Erfurt 2021 neu gestaltet wurde das Gelände um die barocke Zitadelle auf dem Petersberg. Überall grünt und blüht es, das einst öde Exerziergelände und die renovierte Peterskirche sind nicht wiederzuerkennen. Der Festungsgraben wurde mit Blumen, Kräuter- und Gemüsebeeten farbenfroh gestaltet. Nicht nur die Besucher finden das toll, auch die im dortigen Biotop lebenden Hasen. Die haben bereits die Kohlrabi-Pflanzen abgefressen.

Die BUGA Erfurt 2021 bringt langfristig mehr Grün in die Stadt. Aufgepeppt mit Spielplätzen, Teichen, Liegewiesen und Radwegen zieht sich nun die Gera-Aue auf fünf Kilometern durch die Stadt.

Wüstenlandschaft Danakil @ BUGA Erfurt 2021 Foto: Steve Bauerschmidt

3. Wenn man schon mal da ist: Was gibt es sonst in Erfurt zu sehen?

Mit der BUGA-Rutsche geht’s vom Petersberg auf den Domplatz. Der Erfurter Dom ist DAS Wahrzeichen der Stadt. Von hier aus beginnt ein Spaziergang durch die historische Altstadt mit der mittelalterlichen Krämerbrücke als Highlight. Auf den Spuren von Martin Luther wandelt man im Lateinischen Viertel. Im Augustinerkloster wurde der spätere Reformator zum Mönch geweiht. In der ehemaligen Synagoge ist der „Erfurter Schatz“ zu bewundern. Im Angermuseum werden wertvolle Gemälde u.a. von Lucas Cranach, Carl Spitzweg und Caspar David Friedrich gezeigt.

Erfurt , 23.04.2021 , BUGA Erfurt 2021 , Die Petersberg Rutsche Im Bild: Gustav Lausch auf der Rutsche Foto: Steve Bauerschmidt

4. Ganz Thüringen ein Gartenparadies: die Außenstandorte

Thüringen ist reich an Parks und Landschaftsgärten. Als „Außenstandorte“ der BUGA Erfurt 2021 werden 25 Parks in einem Gartennetzwerk besonders hervorgehoben. Die meisten sind frei zugänglich wie die Dornburger Schlossgärten, die Parkanlagen der Residenzstadt Gotha, der Schlosspark Altenstein in Bad Liebenstein oder der Schlosspark Molsdorf bei Erfurt. Weimar lockt u.a. mit dem Schlosspark Belvedere und dem Park an der Ilm. Unbedingt einen Besuch abstatten sollte man den Gärten der Stadt Bad Langensalza, wo der Japanische Garten und der Rosengarten ein besonderes Flair verströmen (Ermäßigung mit BUGA-Ticket).Wer mehr darüber erfahren will, stöbert einfach in unserem Reiseführer über Thüringen.

Der japanische Garten in Bad Langensalza @ Heidi Schmitt

5. BUGA und Corona

Leider bremste die Corona-Lage zum Start die Erlebnismöglichkeiten auf der BUGA Erfurt 2021 zunächst ein. Abhängig von den Corona-Inzidenzen, waren zunächst die Hallenschauen geschlossen, es gab keine Veranstaltungen und von den Besuchern wird ein tagesaktueller Corona-Test verlangt.

Seit Ende April gibt es eine neue Teststation am egapark. Um Wartezeit zu vermeiden ist es ratsam, einen höchstens 24 Stunden alten, offiziellen Test von seinem Wohnort mitzubringen.

Vollständig Geimpfte, also diejenigen die 14 Tage nach der Zweitimpfung den vollständigen Impfschutz erreicht haben, brauchen keinen Corona-Test mehr für den Zutritt auf die Bundesgartenschau in Erfurt. Auch Corona-Genesene sind von der Testpflicht befreit.

Alle anderen Besucher müssen sich vorher testen lassen (z.B. im Testzentrum in der Erfurter Messehalle).

Einlass in die Gartenschau ist nur mit vorab online gebuchten Tickets möglich.

Dauer: bis 10. Oktober 2021, über pandemiebedingte Aktualitäten informiert die BUGA-Webseite.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: