Wir brauchen Sonne…

…und da in unseren Breiten derzeit keine Besserung in Sicht ist, muss man entweder in die Ferne schweifen oder zumindest von wärmeren Orten träumen. Fern und warm? Indonesien. In der Tomini-Bucht Sulawesis, gerade einmal 24 Seemeilen südlich des Äquators, liegen die Togian Inseln – 56 Eilande zählt die Gruppe, die meisten unbewohnt und abgeschieden vom Rest der Welt.
Ein, zweimal pro Woche kommt ein klappriger Kahn mit fragwürdiger Hochseetauglichkeit vom Festland geschippert, um die wenigen Touristen und Einheimischen zwischen den Hafenstädten Ampana im Süden und Gorontalo im Norden zu transportieren (es gibt allerdings keinen Fahrplan, also genug Zeit einplanen!).
Gegen einen kleinen Obolus sorgen Fischer mit ihren Longtail-Booten zwischen den Inseln für Mobilität.

Unbedingt mitbringen:

– Schnorchel & Taucherbrille
– Sonnenschutz (Äquator!)
– ein DICKES Buch (oder eben Daniel Defoe’s Robinson Crusoe und Alex Garland’s
The Beach)
– Appetit auf Fisch, Seafood und Kokosnüsse
– Geduld und viel Zeit
– Nein, es gibt kein WLAN, keinen Geldautomaten und Strom nur 1 Stunde am Abend.

Belohnung:

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Foto: Johannes Endler

Auch in Indonesien, aber weit südlicher und mindestens drei Flugstunden entfernt gelegen:
Bali & Lombok. Unsere Autoren Susanne Beigott und Otto Braun gewannen dieses Jahr mit ihrem Reiseführer den ITB Award!

bali_lombok_219

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s